Allgemeines zu Edelstahl

Als Edelstähle (heutiger Normbegriff: rostfreier Stahl) vor ca. 70 Jahren entwickelt wurden und dann sehr schnell ihren Siegeszug in alle Bereiche der Technik und des privaten Lebens angetreten haben, dachte wohl niemand an die Vielzahl der Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten. Diese beruhen hauptsächlich darauf, daß die Edelstähle hervorragende Eigenschaften aufweisen und diese Eigenschaften noch gezielt, durch bestimmte Legierungszusätze verändert, verstärkt angepaßt werden können.

Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit
Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit sind wichtige Grundsätze da gerade im Zeichen knapper werdender Haushaltsmittel.  Ziel muß es deshalb sein, die vorhandenen Mittel bestmöglich zu verwenden. Daher steht heute vielfach zur Diskussion, den Werkstoff Edelstahl rostfrei mit dem Image "teuer" durch andere Werkstoffe zu ersetzen. Doch ist dies letztendlich die wirtschaftsichere Lösung ?

Sicherlich nicht.

In der Regel stellt man an das Bauwerk selbst hohe Ansprüche bezüglich Lebenserwartung.

Geringere Investitionskosten mit Edelstahl
Die hohen Preise für Edelstahl-Produkte gehören der Vergangenheit an. Mittlerweile gibt es etliche Beispiele wo bereits bei der Erstinvestition ein Kostenvorsprung zugunsten Edelstahl besteht. Dies hat verschiedene Ursachen:

  1. Aufgrund der enorm gestiegenen Edelstahlproduktion weltweit und dem dadurch gestiegenen Angebot konnten die Herstellkosten für den Werkstoff erheblich gesenkt werden.

  2. Durch eine edelstahlgerechte Konstruktion unter Ausnutzung der Werkstoff-Vorteile läßt sich bei gleichem Nutzen das Gewicht verringern und damit der Preis der jeweiligen Konstruktion senken, da hier z.B. der Korrosionsfaktor gleich null ist.

  3. Nach vorhergegangener Standardisierung ist eine Serienfertigung auf Lager möglich. Dies senkt die Fertigungszeiten und damit die Stückkosten. Vorteilhaft für den Anwender ist aber auch die hohe Verfügbarkeit. Damit kommt auch bei verspäteter Bestellung kein Stop in die jeweilige Baustelle.

Unterhaltskosten von Edelstahl
Bezüglich Unterhaltskosten ist der richtig bearbeitete rostfreie Edelstahl unschlagbar. Die Oberflächenbehandlung und die damit verbundenen Kosten entfallen daher dauerhaft. Dies gilt insbesondere für alle frei bewitterten Einbauteile wie Gitter, Schachtdeckel oder Geländer. Im Gegensatz hierzu stehen alle beschichteten Werkstoffe. Denken wir dabei nur an das Neuverzinken eines Geländers.

Bei der Betrachtung der Erstinvestition schneidet Edelstahl noch leicht negativ ab. Doch bietet er auch einen höheren Nutzen. Im Innenbereich ist der Hygieneaspekt zu sehen, im Außenbereich der Objektschutz. Edelstahl läßt sich zum einen leichter reinigen und neigt weniger zur Verkeimung, zum anderen bietet Edelstahl einen höheren mechanischen Widerstand gegen mutwillige Zerstörung oder Einbruch. Über eine längere Nutzungszeitdauer ergeben sich schließlich klare Kostenvorteile für Edelstahl spätestens jedoch bei einer eventuellen Reinvestition

Edelstahl-Leverkusen versteht sich als Spezialist im Edelstahl-Geschäft.

Meine langjährigen Erfahrungen garantieren für ein hohes Mass an Qualität und Sicherheit.